joens_klein.jpg

 

 


apl. Prof. Dr. Ingela Jöns
Professorin für Arbeits- und Organisationspsychologie

Kontakt  |   Forschung  |  Publikationen  |  CV

 

Publikationen 

 

 

 Ausgewählte Bücher

Jöns, I. (Hrsg.) (2015). Erfolgreiche Gruppenarbeit: Konzepte, Instrumente, Erfah­rungen. 2. Aufl. Wiesbaden: SpringerGabler. (Erstauflage 2008)

Jöns, I. & Bungard, W. (Hrsg.). (2005). Feedbackinstrumente im Unternehmen. Wiesbaden: Gabler. (Neuauflage in Vorbereitung)

Jöns, I. (2000). Organisationales Lernen in selbstmoderierten Survey-Feedback-Prozessen. Lengenich: Pabst. (zugl. Habilitationsschrift).

Bungard, W. & Jöns, I. (Hrsg.). (1997). Mitarbeiterbefragungen. Ein Instrument des Qualitäts- und Innovationsmanagements. Weinheim: Psychologie Verlags Union.

Jöns, I. (1995). Managementstrategien und Organisationswandel. Die Integration neuer Philosophien in Unternehmen. Weinheim: Psychologie Verlags Union. (zugl. Dissertation).

 

Zeitschriftenartikel ab 2005

Kempen, R., Pangert, B., Hattrup, K., Müller, K. & Jöns, I. (2014). Beyond conflict: The role of Life Domain Enrichment for Expatriates. The International Journal of Human Resource Management. DOI: 10.1080/09585192.2014.919954

Jöns, I. & Krohn, J. (2012). Lernen mit dem Chef: Innovatives Förderprogramm für den Führungsnachwuchs. Wirtschaftspsychologie aktuell, 19(2), 12-15.

Steinmeier, St. & Jöns, I. (2011). Vertrauen im Fusionsprozess - Einflussfaktoren und Auswirkungen. Wirtschaftspsychologie, 13(2), 62-74.

Jöns, I. (2011). Gruppenarbeit - quo vadis? RKW Magazin, (4), 14-16.

Jöns, I. & Müller, K. (2008). Commitment erhalten und aufbauen. Personalmanager, 7(5), 14-17.

Bollheimer, T., Jöns, I. & Krause, N. (2008). Entwicklung von Kompetenzprofilen der Beschäftigten. Kritische Ereignisse als Methode der Kompetenzdiagnostik. Innovative Verwaltung, 30(3), 19-21.

Jöns, I., Scherrer, S., Stanjek, D., Straatmann, T. & Göttel, B. (2008). Feedback für Projektmanager. Projektmanagement aktuell. (19)1, 42-51.

Taskan-Karamüsel, E., Jöns, I. & Schlote-Sautter, B. (2007). Belastungen und Res­sourcen bei türkischen und deutschen Kleinunternehmern. Arbeit. Zeit­schrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik, (16)4, 327-331.

Jöns, I., Froese, F. & Pak, (2007). Cultural Changes during the Integration Process of Acquisitions: A Comparative Study between German and German-Korean Acquisitions. International Journal of Intercultural Relations, 31(5), 591-604.

Hattrup, K., Müller, K. & Jöns, I. (2007). The Effects of Nations and Organisations on Work Value Importance: A Cross-Cultural Investigation. Applied Psychology: An International Review, 56(3), 479-499.

Hennlein, S. & Jöns, I. (2006). Kompetenzentwicklung von Arbeitsgruppen durch Teamfeedback. Arbeit, 15(1), 29-42.

Jöns, I., Jonas-Klemm, St., Habich, T., Witzke, M. & Auer, S. (2005). Entwicklung zielgruppenspezifischer Kompetenzprofile. Personalführung, 38(9), 46-53.

 

Ausgewählte Buchbeiträge ab 2005

Jöns, I. (2014). Personal- und Integrationsmanagement bei Mergers und Acquisitions In L.v. Rosenstiel, E. Regnet & M.E. Domsch (Hrsg.), Führung von Mitarbeitern. Handbuch für erfolgreiches Personalmanagement (S. 560-571). 7. Aufl. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.

Jöns, I. (2013). Job rotation. In W. Sarges (Hrsg.), Management-Diagnostik (S. 847-853). 3. Aufl. Göttingen: Hogrefe.

Jöns, I. (2012). Fusion - Integration, aber wie? In M.E. Domsch, E. Regnet & L.v. Rosenstiel (Hrsg.), Führung von Mitarbeitern. Fallstudien zum Personal­management (S. 381-384). 3. Aufl. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.

Jöns, I. (2012). Gesundheitsmanagement in Unternehmen – aktuelle Themen und Problemfelder. In R. Reinhardt (Hrsg.), Wirtschaftspsychologie und Organi­sationserfolg (S. 381-392). Lengerich: Pabst Science Publishers.

Jöns, I. (2010). KUK- Kurzskala zur Erfassung der Unternehmenskultur. In W. Sarges & H. Wottawa (Hrsg.), Handbuch wirtschaftspsychologischer Test­verfahren, Band 2: Organisationspsychologische Instrumente (S. 209-216). Lengerich u.a.: Pabst Science Publishers.

Jöns, I. (2010). Der Gruppencheck. In W. Sarges & H. Wottawa (Hrsg.), Hand­buch wirtschaftspsychologischer Testverfahren, Band 2: Organisations­psy­chologische Instrumente (S. 119-128). Lengerich u.a.: Pabst Science Publishers.

Bungard, W., Müller, K., Liebig, C. & Jöns, I. (2010). Das Mannheimer Organisa­tions-Diagnose-Instrument (MODI). In W. Sarges & H. Wottawa (Hrsg.), Handbuch wirtschaftspsychologischer Testverfahren, Band 2: Organisationspsycholo­gische Instrumente (S. 223-232). Lengerich u.a.: Pabst Science Publishers.

Jöns I., Müller K. & Zamantili Nayir D. (2010). Affektives Commitment, Karriere­entwicklungsmöglichkeiten und Kündigungsabsichten: Die Geschichte einer belgisch-türkischen Bankenfusion. In H. Pernsteiner & H. Sumer (Hrsg.), Management in Emerging Markets (S. 103- 123). Linde Verlag.

Jöns, I. (2010). Feedbackinstrumente zur Verbesserung der Projektarbeit. In R. Wagner & M. Engstler (Hrsg.). Projektarbeit zwischen Effizienzdruck und Qualitätsanforderungen. Beiträge zur Konferenz "interPM" in Glashütten 2010 (S. 189-201). Heidelberg: dpunkt.

Jöns, I. (2008) Fusionen und Akquisitionen – Aufgaben für das Integrationsma­nagement. In R. Fisch, A. Müller & D. Beck (Hrsg.), Veränderungen in Orga­nisationen - Stand und Perspektiven (S. 301-324). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Erke, A.; Racky, S. & Jöns, I. (2007). Der Gruppencheck. In L.v. Rosenstiel & J. Erpenbeck (Hrsg.), Handbuch der Kompetenzmessung (S. 115-126). 2. Aufl. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.

Jöns, I. (2007). Mitarbeiterbefragung. In H. Schuler & K. Sonntag (Hrsg.), Handbuch der Arbeits- und Organisationspsychologie (S. 737-745). Göttingen: Hogrefe.

Jöns, I. (2007). Rolle der Führungskräfte. In W. Bungard, K. Müller & C. Niethammer (Hrsg.), Mitarbeiterbefragung - was dann...? MAB und Folgeprozesse erfolg­reich gestalten (S. 97-103). Heidelberg: Springer.